Verzollt nochmal!

Kategorie: Kurzmeldungen Erstellt: Freitag, 06. Mai 2022

Es wird behauptet, in Mesopotamien habe man die Bürokratie erfunden. Das ist falsch. Die Babylonier haben sich das bei uns abgeguckt. In Deutschland.

Zoll

Deutschland. Is so.

Im Postfach.

"Sie haben eine Sendung aus GB. Bitte abholen beim Zoll in  Rendsburg. Wir können sie auch zustellen, das kostet 28,50 + 6.- Porto."

Okay, ich hatte mir Chilisauce bestellt, die sollte schon vor drei Wochen hier sein. Das Paket hatte Amazon inzwischen als Verlust gemeldet. Da ist es also. Beim Zoll.

Ich also ins Auto, nach Borgstedt/RD gefahren. Zum Zoll. Lege meine Benachrichtigung vor, die man mir per Briefpost geschickt hatte, zzgl. ein Haufen Formulare. Warenwert: 34,-

Zollbeamter: "Hmja, okay. Das liegt hier. Da muss eine Zollerklärung ausgefüllt werden."
Ich: "In dem Paket ist Sauce. Chili."
Zollbeamter: "Moment, ich hole es."

- einige Minuten später -
Zollbeamter: "Könnten Sie es bitte öffnen?"
Ich: "Was ist, wenn da jetzt ein Pfund Kokain drin ist?"
Zollbeamter: "Dann haben Sie ein Problem."

- Ich öffne das Paket. Tatsächlich. Sauce. -
Zollbeamter: "Ich muss noch was ausfüllen, bin gleich zurück."

- einige Minuten später -
Zollbeamter: "So, das macht dann zwei Euro Vierzehn."
Ich: "Bitte ...was?"
Zollbeamter: "Zwo-vierzehn. Mehrwertsteuer."
Ich: "Nur, damit ich das richtig verstehe ... Sie schicken mir einen Maxibrief, ich fahre 40 Kilometer her und nochmal 40 zurück, für € 2,14?"
Zollbeamter: "Is nunmal so."

- ich zahle bar und warte auf das Wechselgeld und die Quittung. Ordnung muss sein. -

So ist Deutschland. Buy local.

Zugriffe: 1231