Fakenews Media Migrantenabschiebung

Kategorie: Kurzmeldungen Erstellt: Montag, 21. September 2020 Drucken

(von Olaf Francke)
Trollbots und UBoote der AfD verteilen derzeit fleißig Fakenews im Netz, in denen es um die Asylpolitik geht. Da ist offenbar jedes Mittel recht(s) und die Wogen schlagen hoch im Social Web.

Beispiel: Der Facebookaccount Mina Oonk (https://www.facebook.com/mina.oonk), über den keinerlei persönliche Daten angezeigt werden, typisches Merkmal eines Trollaccounts. Dieser veröffentlichte am 21.09.2020 um 15:31h einen vermeinlichen Screenshot der BILD Website mit der Headline[Zitat]:

"Brandstifter von Lesbos werden abgeschoben"

Der darunter gezeigte Text lautet [Zitat]: "Auf Drängen der Lagerkommandanten von Moria werden die Brandstifter von Lesbos aus Griechenland abgeschoben. Die Bundesregierung erklärte sich breit, diesen Leuten humanitäre Hilfe zu leisten und sie in Deutschland aufzunehmen, um ihnen die Verfolgung durch griechische Behörden zu ersparen.."

AfD Fakenews Moris Brandstifter

Nun, neben dem selbst für BILD-Redakteure eher ungewöhnlichen Duktus ("Lagerkommandanten" / "diesen Leuten" / "Verfolgung") fällt vor allem auf, dass in der Abbildung nicht der von BILD verwendete Font Type zu sehen ist. BILD nutzt m.W. den Linotype-Font "Helvetica Ultracompressed", der vorausgeladen wird, und nicht "Times New Roman", wie abgebildet. Da hatte jemand von Grafik überhaut keine Ahnung.

Eine netzweite Suche ergab für die Headline auf Bild.de null Treffer, einzig ein Artikel des österreichischen "Der Standard" von 10.09.2020 verfügte über eine ähnliche Headline.

Man darf wohl getrost davon ausgehen, dass der Account "Mina Oonk" mit der angeblichen Netzseite "journalistenwatch.com" von AfD-nahen Kreisen genutzt wird, um gezielt durch FAKE NEWS Stimmung gegen die Asylpolitik zu machen. Man mag zur Haltung der Bundesregierung stehen wie man will, aber wer es nötig hat, Lügen zu verbreiten, um seiner eigenen Ansicht Gewicht zu verleihen, der hat sich grundsätzlich selbst disqualifiziert!

Zugriffe: 404

Empfehlung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.